Schamane der neuen Zeit
Begleiter in das neue Bewusstsein
Autor spiritueller und philosophischer Text

Natur und Umwelt

baum

* Verrückte Kampagne: Plastikmüll-Teppich im Meer soll eigener Staat werden
Eine Petition der etwas anderen Art: Eine englische Medienorganisation versucht, die Müllteppiche in den Ozeanen vor den Vereinten Nationen als offiziellen Staat anerkennen zu lassen. Wer will, kann Bürger der „Trash Isles“ werden und so die Kampagne unterstützen.
Plastikmüll im Meer ist eines der größten Umweltprobleme unserer Zeit – so viel ist den meisten von uns bekannt. Trotzdem tut vor allem die Politik noch zu wenig gegen den Plastikmüll. Eine englische Medienorganisation hat nun eine interessante Idee, das zu ändern: Mit einer außergewöhnlichen Kampagne will sie die führenden Politiker weltweit dazu zwingen, sich mit dem Problem auseinanderzusetzen.
https://utopia.de/plastikmuell-meer-petition-trash-isles-64563/?utm_source=Interessenten&utm_campaign=f3e7a81b32-Newsletter_Mo_17KW39_Interessenten&utm_medium=email&utm_term=0_af58dac727-f3e7a81b32-262659645

* Keine gute Nachricht, aber gut zu wissen:
Nestlé und Unilever sind größte Plastikmüll-Verursacher
Wer ist eigentlich schuld am Plastikmüll in den Ozeanen? Greenpeace wollte es wissen und hat sich deshalb einer Strand-Aufräumaktion in den Philippinen angeschlossen. Das Ergebnis nach einer Woche Plastikmüll sammeln: Vor allem Firmen wie Nestlé sind in der Verantwortung.
Jedes Jahr landen schätzungsweise acht Millionen Tonnen Plastikmüll im Meer. Besonders schlimm ist die Situation unter anderem in den Philippinen: Auf der Freedom Island ist der Strand vor lauter Plastikmüll kaum noch kaum noch zu sehen.
Genau an diesem Strand fand Mitte September eine groß angelegte Aufräumaktion von Freiwilligen des Bündnisses #BreakFreeFromPlastic statt. Mit dabei war Greenpeace – die Organisation nutzte die Aktion, um sich die aufgesammelten Plastikteile genauer anzusehen.
https://utopia.de/plastik-nestle-unilever-meer-greenpeace-64676/?utm_source=Interessenten&utm_campaign=f3e7a81b32-Newsletter_Mo_17KW39_Interessenten&utm_medium=email&utm_term=0_af58dac727-f3e7a81b32-262659645

* Nach Erdbeben in El Salvador
Diese 87-Jährige baute sich ein Haus aus Pet-Flaschen und finanziert sich so ihr Leben
Armut und ein Erdbeben im Jahr 2001 zwangen María Ponce dazu, kreativ zu werden. Um eine neue Bleibe zu finden, sammelte sie Flaschen und baute daraus ihr Haus. Seitdem lebt die 87-Jährige wieder ohne Angst.
http://www.stern.de/panorama/diese-87-jaehrige-baute-sich-ein-haus-aus-pet-flaschen---und-finanziert-sich-damit-ihr-leben-7508518.html?utm_campaign=GEO&utm_medium=post&utm_source=facebook

* Unverpackt-Läden in Deutschland
Erst waren es nur einzelne, doch 2016 schwappte eine ganze Welle an neuen Unverpackt-Läden über Deutschland, die auch 2017 nicht abreißt. Eine Übersicht
https://enorm-magazin.de/unverpackt-laeden-deutschland

* Einwegteller aus Laubblättern
Eigentlich kommt Pedram vom Film, als Regisseur und Produktionsleiter hat er sogar in Bollywood gearbeitet. Aber dieser eine Gedanke lässt ihn nicht los: Vor Jahren hat er bei einer Reise in eine der ärmsten Region Südasiens beobachtet, wie Menschen aus Laubblättern essen. Das wollte er auch nach Deutschland bringen. 2013 gründete er zusammen mit Carolin das Start-up leaf republic in Taufkirchen bei München. Dort werden die umweltfreundlichen Teller auch hergestellt.
https://bavarianmakers.de/steckbrief/leaf-republic/

* Toyota-Ingenieur kündigt hochbezahlten Job, um 85 Wälder in sechs Ländern anzulegen
Shubhendu Sharma, ein tüchtiger Mann aus Indien, fasste einen sehr wichtigen Entschluss, als er seinen Job als Ingenieur bei Toyota kündigte, um Bäume anzupflanzen und in den Städten jedes Stück Ödland in einen sich selbst regenerierender Wald umzuwandeln. Bisher hat er 85 Wälder in 28 Städten angelegt, die sich über sechs Länder erstrecken, einschließlich Iran und Pakistan, wie The Logical Indian berichtet
http://derwaechter.net/toyota-ingenieur-kuendigt-hochbezahlten-job-um-85-waelder-in-sechs-laendern-anzulegen

 

* Wie 12.000 Tonnen Orangenschalen aus Nichts einen Urwald machten

 

In den 1990er Jahren starteten Ökolog*innen und eine Saftfirma ein Experiment in Costa Rica. Kurz darauf wurde es abgebrochen und geriet in Vergessenheit. 16 Jahre später reiste ein Forscher an den Ort zurück und fand eine kleine Überraschung vor.
http://ze.tt/wie-12-000-tonnen-orangenschalen-aus-nichts-einen-urwald-machten/?utm_campaign=ref&utm_content=zett_zon_parkett_teaser_x&utm_medium=fix&utm_source=zon_zettaudev_int&wt_zmc=fix.int.zettaudev.zon.ref.zett.zon_parkett.teaser.x

* Öko-Verpackungen aus Bioabfällen
Unser Verpackungsmüll könnte bald auf dem Kompost landen – weil er komplett aus Pflanzenresten hergestellt ist. Die Methode ist nicht nur umweltfreundlicher als herkömmliche, sondern kann auch überall lokal werden
https://enorm-magazin.de/oeko-verpackungen-aus-bioabfaellen 

* Das Projekt Desert Greening wurde 2005 in El Haouita/Algerien von Madjid Abdellaziz ins Leben gerufen. Damals wurde Algerien von einer schweren Dürre geplagt und die sich ausbreitende Wüste nahm den Menschen ihren Lebensraum.
Die Methoden, die Madjid Abdellaziz damals anwendete um diesen Problemen entgegenzuwirken, werden als integrale Umweltheilung zusammengefasst.
Unter Anderem setzte Madjid Abdellaziz einen Cloudbuster nach W. Reich ein und erzeugte damit am 7. Juli 2005 erstmals in der algerischen Wüste in der Nähe von El Haouita Regen.
https://desert-greening.com/home/eine-vision-wird-wahr/

 

* Indiens Hauptstadt Neu Delhi verbietet jede Art von Einweg-Plastik
In der Hauptstadt Neu Delhi sowie im umliegenden Staatsgebiet Delhi National Capital Territory ist jede Art von Einweg-Plastik seit dem 1. Januar 2017 verboten.
Indiens Regierung hat Plastik als “ernsthafte Gefahr für die Umwelt” erkannt und ein neues Gesetz erlassen: In der Hauptstadt Neu Delhi sowie im umliegenden Staatsgebiet Delhi National Capital Territory ist jede Art von Einweg-Plastik seit dem 1. Januar 2017 verboten.
https://www.newsgreen.com/de/indies-hauptstadt-neu-delhi-verbietet-einweg-plastik/

* Conceptos Plásticos bekämpft Wohnungsnot mit Ziegelsteinen aus recyceltem Plastik
Das kolumbianische Unternehmen Conceptos Plásticos sieht zwei große Probleme in der Welt und will beide bekämpfen. Ein Thema ist die Wohnungskrise, die in Lateinamerika weit verbreitet ist. Die zweite Problematik ist der Plastikmüll, der dort in Massen anzufinden ist. Um diese Schwierigkeiten zu verbessern, recycelt „Conceptos Plásticos“ Plastik in LEGO-artige Bausteine, um Familienhäuser für unter 4.700 Euro zu bauen. Das Unternehmen berichtet, dass ihr Bausystem 30 Prozent billiger ist als Systeme, die traditionell in ländlichen Gebieten genutzt werden.
https://nur-positive-nachrichten.de/kurznachrichten/conceptos-plasticos-bekaempft-wohnungsnot-mit-ziegelsteinen-aus-recyceltem-plastik-video

* Plastic Bottle Village: ein Dorf gebaut aus Plastikflaschen
Im Dschungel von Panama entsteht derzeit ein Dorf, das anders ist, als gewöhnliche Dörfer: Die Häuser werden mit Plastikflaschen gebaut. Das neueste Gebäude ist ein vierstöckiges Schloss, das aus 40.000 Plastikflaschen besteht.
https://utopia.de/plastic-bottle-village-ein-dorf-mit-haeusern-aus-plastikflaschen-56608

* Baumflüsterer erzählt Erstaunliches: Buchen versuchen, Baumstümpfe wieder aufzupäppeln.
Der deutsche Förster Peter Wohlleben hat bereits mehrere Bücher geschrieben, in »Das geheime Leben der Bäume« erzählt er, was hinter den Kulissen des Waldes vor sich geht. Der Baumfreund ist ein leidenschaftlicher Waldhüter, er führt seinen Lesern vor allem eines vor Augen: dass auch Pflanzen fühlende Wesen sind, die kommunizieren und Schmerzen empfinden.

 

http://www.trendsderzukunft.de/baumfluesterer-erzaehlt-erstaunliches-buchen-versuchen-baumstuempfe-wieder-aufzupaeppeln/2017/05/07/


* Weitere Studie legt nahe: Auch Pflanzen können hören
Viele Pflanzen- und Gartenfreunde sind bereits davon überzeugt, dass ihre Zöglinge besser gedeihen, wenn man mit ihnen spricht oder ihnen gar – bevorzugt klassische – Musik vorspielt. Was bislang wissenschaftlich noch nicht nachgewiesen wurde, könnte nun durch die Beobachtung einer weiteren Studie gestützt werden. In dieser zeigt eine australische Evolutionsbiologin, dass Pflanzen offenbar tatsächlich Töne, etwa fließenden Wassers oder summender Insekten wahrnehmen können.
http://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/studie-legt-nahe-auch-pflanzen-koennen-hoeren20170518/

* Ein Leben ganz ohne Müll
Eine Plastiktüte hier, eine Wasserflasche da. Wir produzieren jeden Tagen eine Menge Müll. Nicht aber Lauren Singer: Diese Amerikanerin lebt inmitten der Wegwerfgesellschaft ganz ohne Abfall
https://enorm-magazin.de/ein-leben-ganz-ohne-muell

 


* 25 Kilo Gold aus dem Zürcher Müll gesammelt
Der Kanton Zürich ist Weltmeister im Urban Mining. Eine Anlage in Hinwil sammelt wertvolle Metalle aus dem Abfall – eine einzigartige Maschine macht es möglich.
http://www.20min.ch/schweiz/zuerich/story/20771407

 

* Umweltschutz: MIT trennt mit Licht Öl von Wasser
Nach Unfällen, bei denen Öl ins Meer geflossen ist, lassen sich die Schäden für die Umwelt künftig besser vermeiden. Ein Forscherteam um Kripa Varanasi, Maschinenbau-Professor am Massachusetts Institute of Technology in Cambridge/USA, hat ein Verfahren entwickelt, bei dem Öl und Wasser einfach mit sichtbarem Licht voneinander getrennt werden.
http://www.trendsderzukunft.de/umweltschutz-mit-trennt-mit-licht-oel-von-wasser/2017/05/05/


* In diesem Haus wächst genug Nahrung für eine Großfamilie
Die vietnamesischen Architekten von Vo Trong Nghia Architects standen vor der Aufgabe, ein städtisches Eigenheim zu errichten, das den Bewohnern üppige Natürlichkeit bietet. Mit dem Binh House konstruierten sie ein Gebäude mit genügend Raum für viele großwüchsige Pflanzen und sogar für Bäume.
http://www.trendsderzukunft.de/in-diesem-haus-waechst-genug-nahrung-fuer-eine-grossfamilie/2017/04/15/

 

* Neuseeland verbietet Mikroplastik ab 2018
Der Umweltminister, Nick Smith, verkündete im Februar, dass Neuseeland Mikroplastik in Pflegeprodukten verbieten wird. Ab dem 1. Juli 2018 werden die umweltschädlichen Plastikkügelchen nicht mehr in Zahnpasta, Duschgel oder Gesichtscreme vorkommen.
https://nur-positive-nachrichten.de/kurznachrichten/neuseeland-verbietet-mikroplastik-ab-2018 

* Neuseeland spricht einem Fluss den gleichen juristischen Status wie einem Menschen zu
Der Mensch als Individuum hat bestimmte Rechte und Pflichten. Diese grundlegende Erkenntnis findet weltweit Ausfluss in jedem Rechtssystem, das auf der Welt zum Einsatz kommt. Rechte für Landschaftselemente ist jedoch etwas Neues. Doch genau das hat nun der Staat Neuseeland getan: Er sprach seinem drittgrößten Fluß, dem Whanganui, die gleichen juristischen Rechte wie einer Person zu.
http://www.trendsderzukunft.de/neuseeland-spricht-einem-fluss-den-gleichen-juristischen-status-wie-einem-menschen-zu/2017/03/24/

 

* Nun auch in Indien: Die Flüsse Ganges und Yamuna werden zu juristischen Personen erklärt.
Laut einer Entscheidung des Hohen Gerichts im nordindischen Unionsstaat Uttarakhand sind derzeit die beiden Flüsse „lebende Wesen mit dem Status einer juristischen Person“. Damit wollen die Richter den Schutz der Flüsse vor weiterer Verschmutzung und Umweltbelastung verbessern.
https://de.sott.net/article/28780-Nun-auch-in-Indien-Die-Flusse-Ganges-und-Yamuna-werden-zu-juristischen-Personen-erklart

* Ikea (auch Großkonzerne kommen nicht drum herum, die Veränderungen in unserer Welz wahrzunehmen und entsprechend zu reagieren) hat ein Konzept für einen urbanen Garten veröffentlicht, der die ganze Nachbarschaft ernährt.
The Grow Room ist eine von den Architekten Sine Lindholm und Mads-Ulrik Husumto designte urbane Struktur, die eine bahnbrechende Lösung für die Zukunft darstellen könnte. Die Designer hoffen, dass der Grow Room die Menschen dazu bewegt, ihr eigenes Essen auf natürliche Weise anzubauen. Das Design nimmt nur wenig Platz in Anspruch, doch es bringt das Essen eines Bauernhofs in den städtischen Garten.
Das Design des Gartens kann einfach mit einem 3D-Drucker ausgedruckt werden.
http://www.storyfox.de/ikea-grow-room/

 

 

 

 

 

* Thailand pflanzt Millionen Bäume mithilfe von ″Samenbomben″
Auf Grund der globalen Abholzung sind von den ursprünglich 16 Millionen Quadratkilometer Wald auf der Erde heute noch 6,2 Millionen übrig. Die Folgen sind deutlich zu spüren: Millionen von Menschen bangen um ihre Existenz, Baum- und Tierarten sind vom Aussterben bedroht. Darüber hinaus beeinflusst die Abholzung massiv den Klimawandel.
Thailand stemmt sich nun entschieden gegen eine weitere Abholzung seiner Wälder und strebt eine schnelle Aufforstung der abgeholzten Flächen an. Der Weg hierzu kann als einzigartig bezeichnet werden. Die Anbaumethode ist eine Kombination von so genannten „Seed Bombs“, also Samenbomben, und „aerial reforestation“, was so viel wie Aufforstung aus der Luft bedeutet.

 

http://www.gute-nachrichten.com.de/2016/07/umwelt/thailand-pflanzt-millionen-baeume-mithilfe-von-samenbomben/

* Der Waldmacher
Der Agrarexperte Tony Rinaudo verwandelt abgeholzte Steppen in grüne Wälder. Seine Methode könnte für Afrika bedeutender werden als Milliarden von Dollar Entwicklungshilfe.
http://www.tagesanzeiger.ch/wissen/natur/Der-Waldmacher/story/26739960

 

 

* Vertikaler Wald: In China sollen komplette „Waldstädte“ gegen Luftverschmutzung helfen
Erst kürzlich stellte der Architekt Stefano Boeri in China die Pläne für die Nanjing Towers vor, den ersten vertikalen Wald Asiens. Nun wurde bekannt, dass der italienische Architekt noch weitaus größere Pläne hat: Mit einer Art „Waldstädte“ möchte er in China gegen Luftverschmutzung vorgehen. In diesen Städten sollen alle hohen Gebäude nach dem Vorbild der Nanjing Towers bzw. des Wolkenkratzers Bosco Verticale begrünt werden. Boeri möchte so die Luftqualität erhöhen. Als erste Stadt, in der dieses ambitionierte Vorhaben umgesetzt werden soll, wurde die Stadt Liuzhou auserkoren.
http://www.trendsderzukunft.de/vertikaler-wald-in-china-sollen-kompletten-waldstaedte-gegen-luftverschmutzung-helfen/2017/02/22/

* So werden verlassene und gefährliche Stadtteile in Kansas wiederbelebt
The urband farming guys ist ein städtisches Experiment in einem ehemals verlassenen Stadtteil in Kansas. Dieses Gebiet war nicht nur verlassen, sondern auch eines der zerstörtesten und gefährlichsten Regionen der USA. Seit Beginn des Projekts ist Lykins wieder belebt und die Anzahl der Verbrechen sinkt stetig.
https://nur-positive-nachrichten.de/positive-nachrichten/so-werden-verlassene-und-gefaehrliche-stadtteile-in-kansas-wiederbelebt

 

* Schwimmende Müllschlucker befreien Baltimores Gewässer von Müll
Weil er den Müll im Hafenbecken von Baltimore (USA) nicht mehr ertragen konnte entwickelte John Kellet einen schwimmenden Müllschlucker. Laut eigenen Angaben konnte er damit bereits 300.000 Plastiktüten aus dem Wasser holen. Mittlerweile ist bereits ein zweiter Müllschlucker unterwegs. Insgesamt konnte so mehr als eine Tonne Müll aus dem Hafengewässer gefischt werden.
https://nur-positive-nachrichten.de/positive-nachrichten/schwimmender-muellschlucker-befreien-baltimores-gewaesser-von-muell

* Die Wachswolle 'Pure' entfernt Öl aus Wasser
Der Chemiker Ernst Krendlinger aus Derching bei Augsburg hat ein Gegenmittel entwickelt, das Öl, Diesel und andere Chemikalien aufnimmt, Wasser aber nicht. Nachdem das Wasser mit der Wachswolle gereinigt wurde, hat es Trinkwasserqualität.
https://nur-positive-nachrichten.de/kurznachrichten/die-wachswolle-pure-entfernt-oel-aus-wasser-video

 

* Nanjing Towers: In China entsteht der erste vertikale Wald Asiens
Bäume haben eine ganze Reihe an positiven Auswirkungen auf die Lebensqualität einer Stadt. So nehmen sie beispielsweise CO2 auf und verwandeln dieses in Sauerstoff, was dem Klima hilft und für eine abnehmende Luftverschmutzung sorgt. In vielen asiatischen Megametropolen ist aber nur noch wenig Platz, um neue Bäume zu pflanzen. Auch dafür hat sich der italienische Architekt Stefano Boeri allerdings eine Lösung einfallen lassen: Er entwirft Hochhäuser, die mit Bäumen bepflanzt sind und so gewissermaßen einen sich nach oben entwickelnden Wald entstehen lassen.
http://www.trendsderzukunft.de/nanjing-towers-in-china-entsteht-der-erste-vertikale-wald-asiens/2017/02/06/

* „Bis zu meinem letzten Atemzug werde ich weiter pflanzen.“
Seit 1979 pflanzt Jadav Payeng jeden Tag Bäume. Mittlerweile ist die Fläche größer als die des Central Parks in New York. Der gelernte Baumpfleger hat es geschafft die abgefressene Steppe in ein tropisches Paradis zu verwandeln. So sieht sein Werk 37 Jahre später aus…
http://www.storyfox.de/mann-pflanzt-baeume/

* Wie 3 Tage pro Monat Gartenarbeit reichen, um meine Familie selbst zu versorgen.
Hi, ich bin Nicole. Willkommen auf der Biotopica Farm, meinen Selbstversorger-Hof. Ich habe immer behauptet, dass Gartenarbeit nicht hart sein muss und jetzt rücke ich endlich raus mit der Sprache, wieso das so ist. Lasst euch inspirieren, ermutigen und zum Träumen anregen. Dieser Artikel ist für alle, die noch andere Dinge lieben neben dem Gärtnern, aber auf die Freiheit der Selbstversorgung nicht verzichten möchten.
http://www.biotopicafarm.de/3-tage/

* Studie zeigt: Pflanzenwurzeln sehen im Dunkeln
Sprossen übertragen Licht bis hinab in die im dunklen Erdreich vergrabenen Wurzeln. Das haben Forscher des Max-Planck-Institut für chemische Ökologie jetzt erstmals bewiesen. Hier in steter Dunkelheit aktiviert das so übertragene Licht Lichtrezeptoren in der Wurzel und löst dort lichtabhängige Wachstumsreaktionen in Pflanzen.
http://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/pflanzenwurzeln-sehen-licht20161104/

*Zehn Millionen Pflanzen jährlich: In Chicago entsteht die größte Dachfarm der Welt
Urban Farming gilt als gute Möglichkeit, um städtische Flächen effizient zu nutzen und lokale Nahrungsmittel zu produzieren. In Chicago entsteht dabei nun ein ganz besonderes Projekt: Auf dem Dach einer Fabrik werden Gewächshäuser installiert, in denen jährlich bis zu zehn Millionen Pflanzen angebaut werden können.
http://www.trendsderzukunft.de/zehn-millionen-pflanzen-jaehrlich-in-chicago-entsteht-die-groesste-dachfarm-der-welt/2016/09/27/

* Veganes Leder muss nicht aus Kunststoff sein
Lederimitate aus Kunststoff kommen für viele nicht in Frage. Müssen sie auch nicht – denn mittlerweile gibt es veganes Leder, das auf natürlichen Fasern basiert. In Optik und Widerstandsfähigkeit stehen die verschiedenen Materialien echtem Leder in nichts nach.
https://utopia.de/ratgeber/veganes-leder-muss-nicht-aus-kunststoff-sein/

* Mitfahrerbank löst Mobilitätsprobleme auf dem Land - das Carsharing des Dorfes
https://nur-positive-nachrichten.de/positive-nachrichten/mitfahrerbank-loest-mobilitaetsprobleme-auf-dem-land

* Die 10 beliebtesten Naturwunder in Deutschland
Deutschland ist voller beeindruckender Naturwunder, die gerade jetzt im Sommer einen Besuch wert sind. Eine Inspirationsquelle für Ihren nächsten Ausflug im Freien könnte das neue Ranking von Tripadvisor sein: Basierend auf den Bewertungen deutscher und internationaler Reisender zeigt es die zehn beliebtesten Naturattraktionen in Deutschland.
http://www.travelbook.de/deutschland/von-urlaubern-gewaehlt-die-beliebtesten-naturwunder-in-deutschland-790974.html

* Fast Fashion verführt mit Billigpreisen und ständig wechselnden Kollektionen zum Kauf – den wahren Preis zahlen andere. Wie kommen wir weg vom ständigen Konsum der Wegwerfmode? Ganz einfach: Stelle dir die folgenden drei einfachen Fragen. Sie helfen, sich Wegwerfmode abzugewöhnen!
https://utopia.de/3-fragen-gegen-fast-fashion-28465/?utm_source=Interessenten&utm_campaign=4b6352f672-Newsletter_Mo_16KW34_Interessenten&utm_medium=email&utm_term=0_af58dac727-4b6352f672-262659645

* Bio-Helden: die Kunden nahmen es nicht krumm
Seit Ende April verkauft der Discounter Penny krumme Gurken, seltsam geformte Kartoffeln, verfärbte Zitronen und unförmige Karotten. Normalerweise schafft es dieses „unästhetische“ Gemüse und Obst nicht in den Handel – angeblich, weil wir Kunden sowas hässliches nicht kaufen wollen.
Penny wagte es dennoch und vermarktete diese Lebensmittel unter dem Namen „Bio-Helden“ zusammen mit dem herkömmlichen Bio-Obst und -Gemüse in den Supermarktregalen (siehe Penny verkauft krummes Gemüse).
https://utopia.de/penny-krummes-gemuese-bilanz-27446/?utm_source=Interessenten&utm_campaign=c350b23945-Newsletter_Do_16KW33_Interessenten&utm_medium=email&utm_term=0_af58dac727-c350b23945-262659645

* Die Fairgoods ist „deine Messe für nachhaltigen Lebensstil“. Sie macht 2016 in vielen deutschen Städten Station – und ihr könnt bei uns jetzt Tickets gewinnen!
Auf der Fairgoods finden die Besucher eine spannende Vielfalt nachhaltiger Produkte, Unternehmen und Dienstleistungen aus allen Bereichen des Alltags – von Bio-Lebensmitteln über faire Mode und Naturkosmetik bis hin zu Möbeln, Ökostrom-Anbietern und Reiseveranstaltern. Hier treffen Hersteller, Händler und Verbraucher aufeinander, die sich für nachhaltige Lösungen und Ideen begeistern. Öko-„Experten“ dürften dabei genauso auf ihre Kosten kommen wie Einsteiger und Neugierige.
https://utopia.de/fairgoods-deine-messe-fuer-nachhaltigen-lebensstil-jetzt-tickets-gewinnen-2-13856/?utm_source=Interessenten&utm_campaign=4b6352f672-Newsletter_Mo_16KW34_Interessenten&utm_medium=email&utm_term=0_af58dac727-4b6352f672-262659645

* Vom Joghurtbecher zur Beinstütze: Aus Plastikmüll sollen Prothesen werden
Jedes Jahr verlieren Tausende Menschen durch Landminen und Bomben Arme oder Beine. Nur wenige von ihnen können sich eine teure Prothese leisten. Ein Forscher aus Bayern hat eine Idee für kostengünstige Hilfsmittel: aus Plastikabfall, per 3D-Drucker.
http://www.n-tv.de/wissen/Aus-Plastikmuell-sollen-Prothesen-werden-article18472096.html

* Neues Elektroschrott-Gesetz: Was du jetzt wissen musst – 10 Tipps
Für Elektroschrott gelten seit 25.7.2016 neue Regeln: Einfach in den Hausmüll schmeißen ist verboten, Elektronikmärkte müssen ihn zurücknehmen, ebenso Onlineshops. Utopia nennt die fünf wichtigsten Fakten und gibt 10 Tipps für das richtige Entsorgen. Und ganz unten noch ein Bericht über den Weg des Mülls nach Afrika…
https://utopia.de/ratgeber/elektroschrott-wo-was-entsorgen-tipps/?utm_source=Interessenten&utm_campaign=9a83263386-Newsletter_Mo_16KW31_Interessenten&utm_medium=email&utm_term=0_af58dac727-9a83263386-262659645

* Umweltlizenz verweigert: Brasilien stoppt Megastaudamm im Amazonas-Regenwald
Für die Umwelt ist dies vermutlich eine gute Nachricht. Denn im Frühjahr dieses Jahres kam eine Studie zu dem Ergebnis, dass die inzwischen 191 Dämme in den neun Anrainerstaaten des Amazonas erhebliche Auswirkungen auf die lokale Flora und Fauna haben und zum Aussterben lokaler Arten führten.
http://www.trendsderzukunft.de/umweltlizenz-verweigert-brasilien-stoppt-megastaudamm-im-amazonas-regenwald/2016/08/10/

* Kohl, Getreide und Kräuter in der Wüste: Dieses Gewächshaus produziert Wasser
In der äthiopischen Wüste herrscht überall Trockenheit und Nahrungsmittelknappheit. Es ist schwierig mit dem wenigen Wasser eine intakte Landwirtschaft zu betreiben. In Zukunft könnte sich das jedoch ändern. Das Non-Profit-Unternehmen Roots Up hat dafür ein bisher einzigartiges Gewächshaus entwickelt, welches Landwirtschaft in der Wüste ermöglicht. Die Landwirte vor Ort benötigen für den Betrieb der Gewächshäuser kein großartiges technischen Know-how. Das Prinzip ist einfach, aber dennoch genial.
http://www.trendsderzukunft.de/kohl-getreide-und-kraeuter-in-der-wueste-dieses-gewaechshaus-produziert-wasser/2015/07/11/

* Die Hanfbäuerin Amalia Wallnöfer aus Lichtenberg ist eine Pionierin. Zusammen mit der Firma EcoPassion aus dem Pustertal hat sie einen neuen, alten Weg in der Südtiroler Landwirtschaft eingeschlagen. Auf ihrem Feld in den sogenannten Mösern im obersten Vinschgau auf knapp 900 Metern Meereshöhe pflanzt sie Hanf an.
https://www.barfuss.it/story/%E2%80%9Ehanf-macht-autonom%E2%80%9C?utm_source=facebook.com&utm_medium=post&utm_term=20150805-313419&utm_campaign=barfuss-fb-post

* Ein Bericht (München Heute) über den Freihamer Freiluftsupermarkt, den es seit gut zwei Monaten gibt!
https://www.youtube.com/watch?v=x5zDEX7M96s

* Bei dem Projekt „In Herxheim blüht uns was“ geht es darum, die Biodiversität zu fördern, um Nützlingen einen Lebensraum zu bieten.
Die Herxheimer Imker berichten, dass des dank der Blühflächen bis jetzt nicht notwendig war, die Bienen „notzufüttern“, was in den vergangen Jahren um diese Jahreszeit zum Teil schon notwendig war.
Das Projekt soll auf jeden Fall weitergeführt werden, so Vertreter der Gemeinde und des Bauernvereins.
http://www.pfalz-express.de/herxheim-landwirte-legen-bluehflaechen-an-buerger-sollen-zuhause-mitmachen/

* Die dänische Regierung hat angekündigt, dass sie die ganze Landwirtschaft des Landes biologisch und dauerhaft umwandeln wird. Sie verkünden, dass Dänemark als das erste Land der Welt, das 100% Bio wird.
https://netzfrauen.org/2016/07/28/amazing-denmark-is-set-to-become-worlds-first-100-organic-country/

 * Der Sahel wird grüner 
Der Sahel ist der Inbegriff von Dürre, Hunger und Not. Dieses Bild wurde vor allem von den großen Trockenperioden in den 70er und 80er Jahren geprägt, in denen Hunderttausende verhungerten. Auch auf der Klimafolgenkonferenz COP-12, die jetzt in Nairobi beginnt, wird hauptsächlich von der katastrophalen Situation im Sahel die Rede sein. Doch Teile der Region südlich der Sahara befinden sich inzwischen auf dem Weg der Besserung, sie haben sich eine dauerhafte Vegetationsdecke zugelegt.
http://planeterde.de/wissen/der-sahel-wird-gruner/

* "Grünes Gold" oder nur Glibber? Algen stecken auch da, wo man sie nicht unbedingt vermutet: in Kosmetik, Eis oder Joghurt, Zahncreme oder Margarine. Sie färben Zuchtlachs rosa und Weingummi blau. Algen werden als ein Rohstoff der Zukunft gehandelt - und wachsen jetzt auch an einer Hauswand.
http://www.n-tv.de/wissen/Algen-wachsen-an-Berliner-Hausfassade-article18121526.html

* Kampf dem Plastikmüll: Marokko verbietet Produktion und Verkauf von Plastiktüten. Nicht fachgerecht entsorgter Plastikmüll wird immer mehr zu einem globalen Problem. So ergab eine Studie im vergangenen Jahr, dass davon alleine in den Ozeanen rund 269.000 Tonnen herumschwimmen. Einige Staaten und Unternehmen haben daher bereits Gegenmaßnahmen eingeleitet. So wurde im US-Bundesstaat Hawaii der Verkauf von Plastiktüten komplett verboten. Der deutsche Einzelhändler Rewe verzichtet zudem inzwischen ebenfalls auf Plastiktüten und legt seinen Kunden stattdessen Tüten aus Papier oder Baumwolle ans Herz. Diesen Weg geht nun auch die Regierung von Marokko. Dort trat am 01. Juli ein landesweites Verbot von Plastiktüten in Kraft. Diese dürfen in dem afrikanischen Land nun weder verkauft, noch produziert werden.
http://www.trendsderzukunft.de/kampf-dem-plastikmuell-marokko-verbietet-produktion-und-verkauf-von-plastiktueten/2016/07/05/

* Ein Bauerngarten ist die perfekte Komposition aus Blumen, Kräutern, Obst und Gemüse. 10 Tipps, wie du einen Bauerngarten richtig anlegst, bepflanzt und mit natürlichem Dünger pflegst.
https://utopia.de/ratgeber/bauerngarten-10-tipps/

* JA! Jedes Lebewesen hat seine Rolle, und wenn man in zivilisatorisch-ängstlicher Manier in das irdischnatürliche Geschehen eingreift, geht die Natur kaputt. Wir kennen das zur Genüge. Hier sehen wir nochmal, wie sehr die Rückkehr eines dieser ausgestoßenen Glieder der natürlichen Kettenreaktionen das gesamte Miteinander stärken und somit die Natur zur Regeneration brachte. Ein kurzer Film über die erstaunlichen Folgen der Auswilderung von Wölfen in einem amerikanischen Nationalpark.
https://www.youtube.com/watch?v=tdc_sqi2-8M&feature=youtu.be

 * Ungeachtet der Tatsache, dass der Klimawandel NICHTS mit CO2 zu tun hat, folgende interessante Entwicklung zum „Klimawandel“: Neues Projekt wandelt CO2 in Stein um.
Die Lagerung von Kohlenstoffdioxid unter der Erde wurde lange als wesentlicher Ansatz zur Lösung des Klimaproblems gesehen. In einem Projekt zeigt sich nun aber, dass die Umwandlung von CO2 zu Stein deutlich schneller geschieht als die bisher angenommene Zeitspanne, die zwischen mehreren Hundert und Tausend Jahren lag.
http://www.trendsderzukunft.de/klimawandel-neues-projekt-wandelt-co2-in-stein-um/2016/06/14/

* Plastikfreie Läden: Einkaufen ohne Verpackungsmüll
Vielseitig, leicht, praktisch – und eines der größten Umweltprobleme unserer Zeit: Auf Plastik zu verzichten ist nicht einfach. Doch eine ganze Reihe von verpackungsfreien Läden macht es uns nun ein bisschen leichter.
https://utopia.de/ratgeber/plastikfreie-laeden/

* Essbares Geschirr und Besteck - biologisch abbaubare Produkte vermeiden Plastikmüll. Aufgrund der ansteigenden Zahl von Singlehaushalten essen immer mehr Menschen außer Haus. Vieles davon wird auf Plastiktellern und mit Plastikbesteck gegessen. Um die Umwelt zu schonen gibt es nun kompostierbares Geschirr und sogar essbares Besteck.
https://nur-positive-nachrichten.de/positive-nachrichten/essbares-geschirr-besteck

* So will Köln den Alltag seiner Bürger verändern: Ein Mittagessen im Vorbeigehen auf der Straße auflesen - diese Idee nimmt in Köln nun immer konkreter Züge an. Mit dem Konzept "Essbare Stadt" haben die Grünen im Stadtbezirk Ehrenfeld bereits 2014 einen Vorschlag gemacht, wie öffentliche Flächen für den Anbau von Obst und Gemüse besser genutzt werden könnten. Die Stadtverwaltung wurde daraufhin beauftragt, geeignete Nutzflächen zu suchen.
http://www.huffingtonpost.de/2016/04/12/koeln-essbare-stadt_n_9668662.html

* Wer kennt sie nicht, die vielen Meldungen in den Tageszeitungen und im Fernsehen vom Frühling, welcher wegen der Klimaerwärmung immer früher beginnen soll? Als Beispielpflanze für diese mutige Behauptung wird stets die Forsythienblüte angeführt. Doch stimmt das wirklich?
http://www.wahrheiten.org/blog/2016/04/13/der-prominenteste-fachmann-persoenlich-leugnet-den-klimawandel-die-natur/

* Natürliche CO2-Speicher: In Afrika entstehen 100 Millionen Hektar Wald. Historisch betrachtet haben die afrikanischen Staaten die geringste Schuld am Klimawandel. Die wahren Klimasünder sitzen eher in Nordamerika, Europa und Asien. Weil die Folgen der Erderwärmung aber alle Staaten dieser Welt betreffen, beteiligen sich auch die afrikanischen Staaten an den Anstrengungen, den weltweiten Temperaturanstieg zu begrenzen. Ihr Beitrag dabei: Die Wiederaufforstung riesiger Flächen.
http://www.trendsderzukunft.de/gemeinsame-kraftanstrengung-in-afrika-entstehen-100-millionen-hektar-wald/2016/03/29/

* Ersetzen Algen bald unser Plastik?
Agar ist ein vielseitiges Algenprodukt, das als veganer Gelatineersatz dient. Auch in der Medizin und Wissenschaft findet das natürliche Material zahlreiche Anwendungsgebiete, nun soll es dabei helfen, die Plastikmüllberge dieser Welt endlich kräftig zu reduzieren. Agar kann so aufbereitet werden, dass es sich als umweltfreundliche Getränkeflasche eignet.
http://www.trendsderzukunft.de/kampf-den-muellbergen-ersetzen-algen-bald-unser-plastik/2016/04/17/

* In der kleinen Stadt Piplantri im indischen Rajastan gibt es seit sechs Jahren eine großartige Aktion. Alles fing an, als der Dorfvorsitzende Shyam Sundar Paliwal seine Tochter verliert. Zu ihrem Gedenken pflanzt er 111 Bäume. Das bringt ihn auf eine großartige Idee: Was, wenn für jedes neugeborene Mädchen 111 Bäume gepflanzt werden? Dies verändert das Leben aller dort lebenden zum positiven …
http://www.heftig.co/piplantri/* Samenbomben (Seedbomb) einfach selber machen
http://www.smarticular.net/samenbomben-seedbomb-einfach-selber-machen/

* Biologisches Perpetuum Mobile: Pflanze lebt seit 40 Jahren in geschlossener Flasche
https://wissensschmiede.wordpress.com/2015/05/15/biologisches-perpetuum-mobile-pflanze-lebt-seit-40-jahren-in-geschlossener-flasche/

* Licht am Abfallhorizont: Dieses Bakterium zersetzt Plastik! Wenn unsere Umweltverschmutzung auf gleichem Level fortschreitet, erwarten Forscher im Jahr 2050 zum ersten Mal mehr Plastik als Fische in den Meeren dieser Welt. Damit es nicht so weit kommt, tut Abhilfe not: Ein neu entdecktes PET-fressendes Bakterium könnte dabei helfen, die Katastrophe zu verhindern.
http://www.trendsderzukunft.de/licht-am-abfallhorizont-dieses-bakterium-zersetzt-plastik/2016/03/12/

* Kräutersammelkalender für Februar (ups, is ja schon März…)
http://www.celticgarden.de/2014/02/kraeuter-und-hoelzer-sammeln-im-februar/

* Ich bau mir einen Permakultur Garten – die Basics
http://www.wohnwagon.at/ich-bau-mir-einen-permakultur-garten-die-basics/

* Nahrung & Rohstoff: Strumpfhosen und Plastikflaschen aus Salat-Abfällen
http://www.trendsderzukunft.de/nahrung-rohstoff-strumpfhosen-und-plastikflaschen-aus-salat-abfaellen/2016/02/11/

* Natur ist einfach großartig: Irgendwie beruhigend, dass SIE es immer schaffen wird UNSEREN Scheiß zu überleben… Die Frage ist nur ob WIR das auch können… Pilz frisst Kunststoffe: Können alte Mülldeponien von Plastik befreit werden? https://www.die-reale-welt.de/natuerlich/neuer-pilz-frisst-kunststoffe/

* Hamburg stoppt Einsatz von Glyphosat
http://www.welt.de/regionales/hamburg/article151152853/Hamburg-stoppt-Einsatz-von-Glyphosat.html

* Algen-Bioreaktor an Berliner Hausfassade produziert umweltfreundliche Energiequellen
http://www.trendsderzukunft.de/algen-bioreaktor-an-berliner-hausfassade-produziert-umweltfreundliche-energiequellen/2016/01/07/

* Studie zeigt: Auch Pflanzen können zählen, rechnen und sich erinnern http://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/pflanzen-zaehlen-rechnen-erinnern20160122/#sthash.xRWbzkNn.dpuf

* "Keine Panik. Die Hitze ist normal“: Warum die Menschen am Klimawandel schuldlos sind.
http://kurier.at/lebensart/leben/science-buster-werner-gruber-ueber-den-klimawandel-keine-panik-die-hitze-ist-normal/145.147.043#.Vn_MhGHdim5.facebook

* Mehlkäfer machen Plastik kompostierbar
http://www.trendsderzukunft.de/mehlkaefer-machen-plastik-kompostierbar/2015/10/02/

* Landwirt pflanzt Gemüse zum Gratisernten
http://www.rp-online.de/nrw/staedte/rommerskirchen/urban-farming-landwirt-pflanzt-gemuese-zum-gratisernten-aid-1.5359615

* Biologen hören, worüber im Wald gesprochen wird. Pflanzen holen Hilfe, teilen Nährstoffe und tauschen sich übers Wetter aus.
http://www.zeit.de/2014/24/pflanzenkommunikation-bioakustik/komplettansicht

* Die unsichtbare Kraft in Lebensmitteln
http://www.pravda-tv.com/2015/05/die-unsichtbare-kraft-in-lebensmitteln/

* Hanf-Papier - lasst die Bäume stehen
https://www.youtube.com/watch?v=41LrJe9NZ7Q

* Kohl, Getreide und Kräuter in der Wüste: Dieses Gewächshaus produziert Wasser
http://www.trendsderzukunft.de/kohl-getreide-und-kraeuter-in-der-wueste-dieses-gewaechshaus-produziert-wasser/2015/07/11/

* Laut einer Studie der Forschungsanstalt Agroscope fördern Blumen am Ackerrand nicht nur die Biodiversität, sondern können sogar den Schädlingsbefall deutlich reduzieren.
http://www.tierwelt.ch/?rub=4499&id=41426

* Pflanzen sind in der Lage Elektronen anzuregen.
Nun ist es so weit, es ist nachgewiesen. Der Bericht dazu wird in ca. 2 Wochen öffentlich sein und das gesamte (private) Forschungsprogramm inkl. aller Ergebnisse wird OpenSource gestellt. Wer uns vorab schon mal mit dem Prototypen der funktionierenden Energiezelle erleben will, das geht ab dem 3ten bis 7ten September in Linz auf dem Ars Electronica Festival. http://www.aec.at/postcity/de/

* 100 Millionen Hektar neuer Wald. Afrikaner planen gigantische Aufforstung
http://www.n-tv.de/politik/Afrikaner-planen-gigantische-Aufforstung-article16513056.html

* Will Allen - The Urban Farmer – Is Starting His Own Revolution
As the founder of Growing Power, Allen oversees his urban farms and teaches people in urban Milwaukee how to grow not just food, but good food
http://www.huffingtonpost.com/2015/05/01/will-allen-urban-farmer-growing-power_n_7183926.html

* Eupen führt Umsonstläden („Giveboxen“) ein – zum Schenken oder zum Mitnehmen
http://ostbelgiendirekt.be/eupen-fuehrt-umsonstlaeden-giveboxen-ein-zum-schenken-oder-zum-mitnehmen-86410

* Aus für Plastiktüten in Schottland – 650 Millionen Tüten weniger …
https://netzfrauen.org/2015/11/16/aus-fuer-plastiktueten-in-schottland-650-millionen-tueten-weniger-pro-jahr-scotland-bans-plastic-bags-spares-landfill-650-million-bags-in-just-one-year/

* Klimawahrheit: Eiswachstum in der Antarktis bricht Rekorde

* Mutter Natur schlägt zurück: Superunkräuter wachsen Monsanto über den Kopf
http://www.srf.ch/news/wirtschaft/superunkraeuter-wachsen-monsanto-ueber-den-kopf

* Vielfalt löst so einige Probleme – auch das mit den Nacktschnecken?
http://naturkonform-shop.de/?p=47

* Niederländische Firma gewinnt saubere Energie aus lebenden Pflanzen
http://www.gute-nachrichten.com.de/2015/07/technik/niederlaendische-firma-gewinnt-saubere-energie-aus-lebenden-pflanzen/

* Dieses bewohnbare Windkraftwerk kann eine ganze Stadt versorgen
http://www.trendsderzukunft.de/dieses-bewohnbare-windkraftwerk-kann-eine-ganze-stadt-versorgen/2015/07/29/

* Rotterdam plant grüne Straße aus recycelten Plastikflaschen
https://www.derbrutkasten.at/a/rotterdam-plant-gruene-strasse-aus-recycelten-plastikflaschen/

* 100% Ökostrom in Costa Rica
http://www.heise.de/tp/news/100-Oekostrom-in-Costa-Rica-2583976.html

* Mooswände reinigen die Stadtluft von Oslo von Feinstaub und Stickoxiden
http://www.trendsderzukunft.de/mooswaende-reinigen-die-stadtluft-von-oslo-von-feinstaub-und-stickoxiden/2015/10/07/

* "Urban Gardening" soll deutsche Städte grün machen
http://www.welt.de/politik/deutschland/article142297673/Urban-Gardening-soll-deutsche-Staedte-gruen-machen.html

* Zehn Tipps für richtig faule Großstadtgärtner
http://www.welt.de/icon/article142187332/Zehn-Tipps-fuer-richtig-faule-Grossstadtgaertner.html

* Frankreich: Supermärkte müssen nicht verkaufte Lebensmittel spenden
http://www.sueddeutsche.de/politik/frankreich-supermaerkte-muessen-nicht-verkaufte-lebensmittel-spenden-1.2490126

* GPS-Messungen: Deutschland kippt
http://www.pravda-tv.com/2015/05/gps-messungen-deutschland-kippt/

* Not macht erfinderisch: Kalifornische Restaurants verzichten auf Wasser beim Vorspülen
http://www.trendsderzukunft.de/not-macht-erfinderisch-kalifornische-restaurants-verzichten-auf-wasser-beim-vorspuelen/2015/05/04/

* Top 10 Einsatzmöglichkeiten Für Hanf: Eine revolutionäre Pflanze
http://www.zamnesia.de/blog-top-10-einsatzmoglichkeiten-fur-hanf-eine-revolutionare-pflanze-teil-1-n246

* Dieses Patent könnte Monsanto vernichten. 6 Wege, wie Pilze die Welt retten könnten
http://www.erhoehtesbewusstsein.de/dieses-patent-konnte-monsanto-vernichten-und-die-welt-retten/

* Ein großer Teil der tagtäglich anfallenden Abfallmenge ist Verpackungsmaterial, darunter beispielsweise der allseits beliebte Coffee-to-go-Becher. Jetzt gibt es ein Unternehmen, die mit diesen Bechern die Natur aufforsten wollen… Müll, der Leben bringt.
http://www.heftig.co/kaffee-becher-zweipunktnull/

* Großartige Version von „old Mcdonald“ einer Schulklasse. New McDonald has a farm
http://newmacdonald.onlyorganic.org/

* Kompostierbare Kleidung
http://green.wiwo.de/kompostierbare-kleidung-freitag-macht-jetzt-auch-bio-mode/

* Die Designerin Carmen Hijosa aus Spanien suchte nach Material, das ähnlich stabil, dafür aber günstiger und nachhaltiger als Leder ist: Fasern aus Ananas-Blättern
http://green.wiwo.de/ananas-fasern-designerin-entwickelt-ersatz-fuer-leder/

* Europas erster plastikfreier Onlineshop
http://www.plasno.de/

* Supermarkt “Plastikfreie Zone”: Leben ohne Kunststoff
http://www.pravda-tv.com/2015/02/supermarkt-plastikfreie-zone-leben-ohne-kunststoff/

* Die ökologische ZAHNBÜRSTE AUS BAMBUS
http://ecobamboo.pl/index.php

* Die Donau-Düsentriebs Österreicher bauen effiziente Fluss-Kraftwerke ohne Staumauern.
http://kurier.at/lebensart/leben/alternative-zu-kraftwerken-oesterreicher-erfinden-strom-bojen/93.628.550

* Das 1. Humussphären- und Permakulturmuseum der Welt
Alles rund um das Bodenleben und eine zukunftsfähige Kultur

* Eine Liste-von-Firmen-in-der-BRD-die-produkte-von-Monsanto-verwenden /https://volksbetrugpunktnet.wordpress.com/2014/03/17/liste-von-firmen-in-der-brd-die-produkte-von-monsanto-verwenden/

* Efeu als biologisches Waschmittel und Spülmittel
http://www.smarticular.net/efeu-als-biologisches-waschmittel-und-spuelmittel-verwenden/

* Bolivien – Hoffnung für den Regenwald
http://www.gute-nachrichten.com.de/2014/12/umwelt/bolivien-hoffnung-fuer-den-regenwald/

* Bauanleitung für den Elemente-Wirbel zur Erdheilung
http://quant-vital.de/blog/projekt-erdheilung/chemtrails-aufloesen-und-die-atmosphaere-harmonisieren-mit-dem-elemente-wirbel/bauanleitung-fuer-den-elemente-wirbel

* Die Entdeckung des hexagonalen Wassers
An der Universität Washington wurde ein vierter Zustand des Wassers entdeckt, der nicht nur chemische Anomalien, sondern auch die Wirkung von energetisiertem Wässer erklären könnte.
http://www.sein.de/geist/weisheit/2014/energetisiertes-wasser--universitaet-lueftet-geheimnisse-um-wasser.html

* In einer ehemaligen Fabrik in Kreuzberg wachsen Pflanzen unter LED-Leuchten. Die Firma Infarm betreibt erfolgreich Indoor Farming. Auch die Gastronomie entdeckt die Großstadtgärtner.
http://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/pflanzenanbau-in-der-grossstadt-gemuese-ohne-sonnenlicht/10985398.html

* Avocados – nachhaltige Herstellung von Bio-Kunststoff
http://www.gute-nachrichten.com.de/2014/11/umwelt/avocados-nachhaltige-herstellung-von-bio-kunststoff/

* Paul McCartney: No To GMO und spendet 3 Millionen britische Pfund!
http://netzfrauen.org/2014/11/17/paul-mccartney-gmo-und-spendet-3-millionen-britische-pfund-spent-3-million/

* Der Baum in der Flasche – »Grün« ist mehr als nur ein Programm
https://owc.de/2014/03/28/der-baum-in-der-flasche-gruen-ist-mehr-als-nur-ein-programm/

* Ein Kinderbuch über Wasser von Masaru Emoto: http://www.emoto-peace-project.com/childrens-book/emotoGerman/#/8/

* Kiel verbietet Plastiktüten
http://diefreiheitsliebe.de/gesellschaft/kiel-verbannt-plastiktueten/

* Nachdenken und Verändern, was geht: Im Jahr 2030 bräuchten wir eine zweite Erde. Der Mensch tötet mehr Tiere und verbraucht mehr Ressourcen, als der Planet regenerieren kann, besagt ein Bericht der Naturschutzorganisation WWF. Auch die Deutschen leben weit über ihre Verhältnisse.
http://www.stern.de/wissen/natur/wwf-studie-zur-umweltzerstoerung-im-jahr-2030-braeuchten-wir-eine-zweite-erde-2142014.html

* Spitzenreiter: Schweden recycelt 99% seines produzierten Mülls
http://www.trendsderzukunft.de/spitzenreiter-schweden-recyelt-99-des-produzierten-muells/2014/09/19/

* Sahara Wald Projekt – In mitten der Wüste sollen künstliche Riesen-Oasen entstehen
http://www.trendsderzukunft.de/sahara-wald-projekt-in-der-wueste-soll-eine-kuenstliche-riesen-oase-entstehen/2014/08/30/

* Neue Kommunikationsform zwischen Pflanzen entdeckt
http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de/2014/08/neue-kommunikationsform-zwischen.html

* Ultraschall: Laute Bäume „seufzen“, wenn ihnen Wasser fehlt
http://www.focus.de/wissen/natur/tiere-und-pflanzen/sperrfrist-23-07-01-01-uhr-ultraschall-laute-bei-trockenheit-baeume-seufzen-bei-wassermangel_id_4009009.html

* Die 10 mächtigsten Heilpflanzen
http://www.zentrum-der-gesundheit.de/heilpflanzen.html

* Schöneres Haar ohne Shampoo!: The 'No Shampoo Experiment
http://www.treehugger.com/organic-beauty/no-shampoo-experiment-six-months-later.html

* und das noch dazu: I’ll Never Shampoo My Hair Again, EVER. (Seriously!)
http://justsarahg.wordpress.com/2013/08/14/ill-never-shampoo-my-hair-again-ever-seriously/

* Ein Pilz frisst Kunststoffe
http://www.gute-nachrichten.com.de/2014/06/wissen/ein-pilz-frisst-kunststoffe/

* Gartengeräte aus Kupferlegierung – ein Traum!
http://naturwaldgarten.at/2014/05/26/gartengerate-aus-kupferlegierung-ein-traum/

* Silent rooftop wind turbines could generate half of a household's energy needs
http://www.treehugger.com/wind-technology/silent-wind-turbines-could-generate-half-household-energy.html

* Schnelle Wasserreinigung bei Ölpest
http://www.gute-nachrichten.com.de/2014/06/umwelt/schnelle-wasserreinigung-bei-oelpest/

* Globales Trinkwasser-Problem: Neuer “Wasser-Chip” zur Entsalzung von Meereswasser erfunden
http://www.trendsderzukunft.de/nano-wasser-chip-zur-entsalzung-von-meereswasser-erfunden/2014/04/13/

* Rätsel um schnelles Wachstum "Kosmischer Kirschbaum" blüht
http://www.n-tv.de/wissen/Kosmischer-Kirschbaum-blueht-article12645986.html

* Versuche zum Urzeitcode: elektrische Felder haben einen Einfluss auf das Wachstumsverhalten von Pflanzen
http://unite.lima-city.de/uzc/uzc.htm

* Hanfbeton wurde bereits durch die Ägypter beim Pyramidenbau verarbeitet
http://www.pageballs.com/hanfbeton-baustoff-der-zukunft

* Ökologisches Design für Flussrestauration und Wassermanagement
http://www.biomatrixwater.com/

*Britische Regierung will vier Millionen Bäume pflanzen
http://www.gute-nachrichten.com.de/2014/01/umwelt/britische-regierung-will-vier-millionen-baeume-pflanzen/

* Ob heizende U-Bahnen, grüne Brücken oder Elektrobusse: Londons grüne Projekte bekommen grünes Licht.
http://reset.org/blog/es-gruent-so-gruen-london-01072014

* Keyhole Gardens. Für zu Hause: Biomüll als Motor für neues Wachstum.
http://www.inspirationgreen.com/keyhole-gardens.html

* Ökologisch Hausbauen und nachhaltig Leben. Das Ziel dieser Webseite ist allen Interessierten die Möglichkeit zu eröffnen ökologisch, nachhaltig und leistbar ein Haus zu bauen.
http://meinstrohballenhaus.at/index.php

* ″original unverpackt″ – Einkaufen ohne Verpackungen
http://www.gute-nachrichten.com.de/2013/11/kultur/original-unverpackt-einkaufen-ohne-verpackungen/

* ″Biomat″ – Die mobile Biogasanlage
http://www.gute-nachrichten.com.de/2013/10/umwelt/biomat-die-mobile-biogasanlage/

* ″greeneventfinder″ – Gemeinsamer Pool für mehr Aufmerksamkeit
http://www.gute-nachrichten.com.de/2013/10/kultur/greeneventfinder-gemeinsamer-pool-fuer-mehr-aufmerksamkeit/

* 15 Wege zu weniger Müll
http://www.utopia.de/galerie/15-wege-zu-weniger-muell

* ″NewspaperWood″ – Holz aus altem Zeitungspapier
http://www.gute-nachrichten.com.de/2013/08/umwelt/newspaperwood-holz-aus-altem-zeitungspapier/

* Chicago hat die erste smogfressende Straße
http://www.gute-nachrichten.com.de/2013/06/umwelt/chicago-hat-erste-smogfressende-strasse/

* Zusatzstoff kompostiert Plastiktüten und -Folien bereits in Monaten
http://www.gute-nachrichten.com.de/2013/05/umwelt/zusatzstoff-kompostiert-plastiktueten-und-folien-bereits-in-monaten/

* Mehrere Supermarkt-Konzerne möchten nur gentechnikfreie Soja
http://www.gute-nachrichten.com.de/2013/05/wirtschaft/mehrere-supermarkt-konzerne-moechten-nur-gentechnikfreie-soja/

* Zürich ruft Bürger zum Guerilla-Gardening auf
http://www.gute-nachrichten.com.de/2013/04/umwelt/zuerich-ruft-buerger-zum-guerilla-gardening-auf/

* Wasser in PET-Flaschen – in US-Stadt Concord nun verboten
http://www.gute-nachrichten.com.de/2013/01/umwelt/wasser-in-pet-flaschen-in-us-stadt-concord-nun-verboten/

* Minden – eine weitere ″essbare″ Stadt
http://www.gute-nachrichten.com.de/2013/04/umwelt/minden-eine-weitere-essbare-stadt/

* Ein grünes Zürich
http://www.newslichter.de/2013/03/grunes-zurich/

* Bhutan ein Land des Glücks und erstes 100 %biologisches Land
http://www.utopia.de/gruppen/1000-gute-nachrichten-menschen-und-151/diskussion/bhutan-ein-land-des-gluecks-und-erstes-100-biologisches-204469

* Indien – Biologischer Anbau führt zu Rekord-Ernte
http://www.antizensur.de/indien-biologischer-anbau-fuhrt-zu-rekord-ernte/

* Snoop Lion, manchem eher als Snoop Doggy Dog bekannt hat ein Community Projekt in Kingston/Jamaika gegründet. Mind Gardens sind Gärten in den armen Nachbarschaften, die Kinder mit Obst und Gemüse versorgen sollen.
http://reset.to/blog/mind-gardens-im-garten-eine-rappers

* Spanien - Gemüse Guerilla bepflanzt Großstädte
http://www.youtube.com/watch?v=GqiSNi5TDhg

* Kampf mit Algen gegen Armut
http://www.tt.com/Tirol/5924415-2/kampf-mit-algen-gegen-armut.csp

* Das internationale Algenforschungszentrum in Tirol
http://zukunftsenergien.mixxt.org/

* Argentinien entzieht Monsanto die Geschäftszulassung!
http://www.neopresse.com/umwelt/argentinien-entzieht-monsanto-die-geschaftszulassung/

* Sepp Holzer - NEUE WELTORDNUNG - Was wir tun können/sollten...
http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=U-boqDNJZPY#!

* Grüne Gentechnik – Weg damit!
http://renegraeber.de/blog/gentechnik-weg-2013/

* Traumhafte Plätze und wundervolle Orte dieser Erde
http://www.thecoolhunter.net/amazing-places

* Geophysik: Die Erde kippt
http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/geophysik-die-erde-kippt-gegenueber-ihren-drehpolen-a-859923.html

* Pflanzensterben durch Geo-Engineering — Wichtig!!!
http://www.politaia.org/umwelt-und-gesundheit/chemtrails/pflanzensterben-durch-geo-engineering/

* Die Zukunft pflanzen - Bio für neun Milliarden
http://www.arte.tv/de/die-zukunft-pflanzen-bio-fuer-neun-milliarden/6892764.html

* Upcycling: Jeden Tag eine neue Idee. Aus Müll mach Neues...
http://www.newslichter.de/2012/09/upcycling-jeden-tag-eine-neue-idee/

* Wildtiere werden in Deutschland wieder heimisch
http://www.welt.de/wissenschaft/umwelt/article108310526/Wildtiere-werden-in-Deutschland-wieder-heimisch.html

* 2053 Nuclear Explosions
http://www.youtube.com/watch?v=Ba-B7q_e138&feature=related

* Trotz Halbdunkel wächst unter der Eisdecke mehr Plankton als im offenen Ozean
http://scinexx.de/wissen-aktuell-14821-2012-06-08.html

* Das Geheimnis der Wolken (Kosmische Strahlung und Wolken bestimmen den Klimawandel)
http://www.youtube.com/watch?v=BTtDgPrMwo8

* "Back to Eden" invites you to take a walk with Paul as he teaches you sustainable organic growing methods that are capable of being implemented in diverse climates around the world. Welcome to BACK TO EDEN Film
http://backtoedenfilm.com/

Back to Eden Film OFFICIAL TEASER
http://www.youtube.com/watch?v=fGZ1Wy0WES0&feature=player_embedded

* Es gibt keine überflüssigen Pflanzenarten
http://www.sein.de/news/2012/mai/biodiversitaet-es-gibt-keine-ueberfluessigen-pflanzenarten.html

* Grönland-Gletscher schwinden langsamer als gedacht
http://www.welt.de/wissenschaft/umwelt/article106257482/Groenland-Gletscher-schwinden-langsamer-als-gedacht.html

* Der unsichtbare Baumeister. Wind als Urheber von Staubstürmen, Singdünen und Felsskulpturen
http://www.scinexx.de/dossier-584-1.html

* Wie Guerilla-Gärtner illegal Städte begrünen
http://www.welt.de/politik/ausland/article106186353/Wie-Guerilla-Gaertner-illegal-Staedte-begruenen.html

* Himalaya-Gletscher schmelzen langsamer als gedacht
http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-14682-2012-04-20.html

* Frankreich verbietet GMO Mais
http://www.politaia.org/monsanto/frankreich-verbietet-gmo-mais-massenproteste-in-den-usa-gegen-monsanto/

* Peru Passes Monumental Ten-Year Ban on Genetically Modified Foods
http://naturalsociety.com/peru-passes-monumental-ten-year-ban-on-genetically-modified-foods/

* Seedbombs ganz einfach selber gemacht
http://www.eigenwerk-magazin.de/?p=1683

* Seedbombs kaufen
http://www.seedball-manufaktur.de/der-onlineshop-seedbombs-kaufen/

* Eine Arche Noah in Franken. Markus Gastl hat auf einer inzwischen 7500qm großen ehemaligen Fettwiese eine Arche Noah für einheimische Tiere und Pflanzen angelegt.
http://www.newslichter.de/2012/02/eine-arche-noah-in-franken/

* Wissenschaftler machen erstmals Kommunikation zwischen Pflanzen sichtbar
http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com/2012/02/wissenschaftler-machen-erstmals.html

* Entdeckung im Regenwald: Amazonas-Pilz verzehrt Plastik
http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com/2012/02/entdeckung-im-regenwald-amazonas-pilz.html

* Geht Leben ohne Plastik?
http://www.news.de/gesellschaft/855265649/plastik-zwei-jahre-ohne-kunstoff/1/

und hier die Internetseite der Familie Krautwaschl: http://www.keinheimfuerplastik.at/familie-krautwaschl/

* Precycling macht Recycling unnötig
http://www.biokontakte.com/artikel/essen-trinken/precycling-macht-recycling-unnotig

* Die Wiederentdeckung der Terra Preta
http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/1489276/Die-Wiederentdeckung-der-Terra-Preta#/beitrag/video/1489276/Die-Wiederentdeckung-der-Terra-Preta

* Stadtbepflanzung Basel
http://urbanagriculturebasel.ch/project_overview.php

* permakultur-beratung
http://www.permakultur-beratung.ch/p/_/Startseite.html

-----------------------------------------------