Schamane der neuen Zeit
Begleiter in das neue Bewusstsein
Autor spiritueller und philosophischer Text

Good News – Bad News

Brrr... Fleisch von Kühen macht irre, Schweine verpesten den Körper, Vögel bringen Keime, die keiner will, Obst und Gemüse lassen uns zu Tode kotzen... das Leben ist echt gefährlich heutzutage. Wo auch immer man hinsieht und –hört: schlechte Nachrichten. Auch wenn die newsmäßige Halbwertszeit einer Katastrophe, einer Epidemie oder Tsunamis nur drei Tage dauert, es werden ständig neue Illusionen aufgebracht um uns vorzugaukeln: Das Grauen ist überall. Und unsere hoch motivierten Nachrichtenmagazine scheuen keine Anstrengungen voneinander abzuschreiben – Ääh pardon - sich in die tiefen des investigativen Journalismus zu stürzen, um uns Normalbürger zu warnen und zu informieren. Da bin ich wirklich froh darüber, denn wenn ich so ohne Nachrichten hier in meinem Dorf vor mich hinlebe, erlebe ich nur Frieden und schönes Wetter...  (Gut – die Chemtrailindustrie tut was sie kann, aber mir scheint dieses Frühjahr ist der Wind doch stärker). Gäbe es nicht Zeitungen und Magazine, die unaufgefordert ihren Mist via Schlagzeilen in mein Gehirn zu pflanzen versuchen, wenn ich friedlich an der Strasse entlang gehe, würde ich von all den menschenverachtenden Seuchen und Kriegen gar nichts mit bekommen. Meine Welt wäre dann so ruhig, so lieb, so langweilig? 

Somit: Ein Hoch auf den Zeitungswahnsinn! 

Aber halt! Als bewusster Bürger fällt mir da doch auf, dass es Sonderbarkeiten gibt. Häufen sich die Seuchen und Epidemien nicht in letzter Zeit? Eigentlich immer einmal im Jahr? Und verschwinden sie nicht auch genauso plötzlich wieder wenn es etwas Großes zu feiern gibt wie Karneval oder eine Fußball-WM? Ein Glück, dass die Kampfmitteltrupps der Viren und Bakterien sich ebenso an Lust, Brot und Spielen ergötzen.

Aber merkwürdig ist es doch. Und so beginnt man zu hinterfragen, nachzudenken. Und bei den Recherchen im noch unabhängigen Internetnetz findet man doch den einen oder anderen der den Informationen aus der Schlechtnachrichtenwelt etwas entgegen zu setzen hat! Und das ist gut so! Es stellt sich also heraus, dass wir nach Strich und Faden belogen, hintergangen, falsch informiert und richtiggehend verarscht werden. Angefangen bei unserer Geschichte: Evolution? Ha! Und dass bei allen Kriegen, die je statt fanden, die Sieger anschließend das Geschichtsbuch umgeschrieben haben, ist ja wohl auch bekannt. Dass dieser Staat eine Lachnummer ist, die unter dem Knüppel der vermeintlichen Bruderschaft vereinigter Staaten ausgenommen, ausgeblutet und zerstört wird, ja auch. Wir wissen von den selbst inszenierten Machenschaften die zum 9/11 geführt haben, von den Lügender Medikamentenindustrie, dem Unwissen der Medizin und den Chemtrails, auch wenn es noch zu viele Menschen gibt, die dem vorgekauten Infoquirl Glauben schenken. Ist ja auch okay so, jeder für sich, und alle gegen alle.

Jetzt frequentiere ich also nur noch Informationen, die aus alternativen Quellen stammen. Oder aus privaten Filmbeispielen von Youtube, dem Zentralorgan der neuen Revolution. Da weiß ich wenigstens, dass es private Erlebnisse einzelner sind und dass auch die gefälscht sein können. Hier kann ich das finden und glauben, was meiner Weltsicht entspricht. Ich kann aus all den Ideen und Informationen jene aussuchen, die ich für mich persönlich am passendsten finde und mein Gefühl ganz laut JA, das stimmt! Schreit! 

ABER!
So nach und nach entwickelten sich ganze Nachrichtenseiten, die alternatives Informationsgut anbieten. Manche für umme andere für ´nen gewissen Obolus. Ist ja okay, aber wieso kommen mir diese informativen Machenschaften so bekannt vor? Seit fünf Jahren lese ich regelmäßig über den drohenden Zusammenbruch unserer Wirtschaft, die in zwei Wochen startende Inflation, den Abgang des Euros (einmal war sogar ein Termin genannt worden, wann die DM wieder eingeführt wird). Es gibt Informationen über nicht verifizierte aber höchst glaubwürdige Entwicklungen, und zum 29374-male den Untergang dieser Welt oder zumindest das Auftauchen eines oder mehrerer UFOs, um uns endlich zu retten. 

Holy Moly.

Da fällt mir doch auf, dass diese Art der Nachrichten genauso in die Schlechtwettergegend meiner Magengrube schießen wie die Informationen vor denen ich ja eigentlich auf der Flucht war. Ich wollte doch Wahrheit und klare Informationen finden, und was fand ich: unklare Drohungen oder Hinweise auf eventuell aufkommende Gefahren. Und diese Informationen sind nicht positiver als jene die der normale Blätter- und Funkkanal von sich geben! Für mein Gefühl schlagen da – bis auf wenige - Aufklärer in dieselbe Bresche wie die Vernebelnden. Beide machen dem Menschen ANGST! Die einen durch das Aufblasen unwichtiger oder einzelner Fälle als generellen Gesellschaftshorror: Hab Angst vor dies und vor dem... Der Tod lauert in jeder Banane... Vorsicht der Muselmann kommt! Und: Hilfe! Sie haben Stöcke.... Die alternativen Informanten erzählen dafür von den dahinter liegenden Manipulateuren, die fett in ihren milliardenschweren Unterkünften kleben und von dort aus den Untergang der Zivilisation, so wie wir sie kennen, steuern. Was letztlich fast noch schlimmer ist. Mann, da les ich doch lieber was Victoria Beckham grade wieder anstellt. 

Was mich am meisten stört, ist die Tatsache dass die Veränderer energetisch dieselben Gefühle erzeugen wie die Manipulateure. Beide Gruppen verbreiten Angst. 

Und dazwischen sitzt der mündig werden wollende Mensch, der bewusst zu sein versucht, der nach einem Ausweg aus dem momentanen gesellschaftlichen Irrsinn sucht, der ein friedvolles Dasein leben möchte und sich mit Gleichgesinnten austauschen möchte. Der Weg in die neue Zeit geht ohne Zweifel über holprige Wege, dürre Wüsten und schlammige Pfützen. Der eine oder andere Stein muss mit Mühe entsorgt oder beiseite geschoben werden, aber müssen wir uns so ängstigen lassen?Anstatt neue Kraft zu wecken, bringen viele der alternativen Informationen oft nur weiteres Misstrauen, weitere Unsicherheit und größere Zweifel in das Menschsein. Es wird nun Zeit aus der Polarität dieses Hin und Hers auszusteigen.

Schluss mit dem Konsum all der Nachrichten, die einen herunter ziehen, die noch mehr Ängste schüren, die vor allem noch nicht klar sind. Ich les keinen Satz mehr, der mit eventuell, unbestätigte Quellen, man befürchtet, nächstes Jahr... beginnt. Ich lese nur noch Nachrichten, die klar beschreiben was JETZT ist. Keine Eventualitäten mehr, keine es-wird-gleich-kommen-Szenarien mehr. Natürlich bin ich dankbar für all die alternativen Seiten, aber ich hab gelernt mich da nicht mehr beeinflussen zu lassen. Oft nehme ich wahr, wie sehr Trauer, Wut und Angst von anderen das eigene Leben verdüstern. Das ist aber nicht der Sinn der aufklärenden Sache. Mitleid hat noch nie was gebracht. Mitgefühl schon! Wenn wir uns nun aus den herunterziehenden Nachrichten ausklinken, oder bestenfalls die Nachrichten annehmen, uns aber auf der Gefühlsebene nicht hineinziehen lassen, was bleibt dann? Ruhe und Frieden.

Wir sollten uns bewusst darüber sein, dass wir unser Leben selbst bestimmen und dass wir persönlich bestimmen welche Informationen wir in unsere Wahrnehmung fließen lassen, wo diese Wahrnehmungen unser Wirklichkeitserschaffungsprogramm aktivieren und so DURCH uns tatsächlich Realität werden! In diesem Bewusstsein können wir dann bewusst die Informationen durchschauen, auswählen und annehmen. Und uns so dem Leben zuwenden das wir gerne leben möchten, und all das draußen lassen was uns schadet, was uns schwächt oder einfach nur nervt. Es ist verquer: Um aus dem alten System Auszusteigen muss man die Informationen kennen wie das bisherige System funktioniert und letztlich eine einzige Lüge ist. Aber irritierenderweise enthalten die alternativen Informationen genauso viele Spekulationskekse und Unwahrheiten... Wo ist denn da die Wahrheit?

IN UNSEREN HERZEN!
Nur in mir selbst erkenne ich was FÜR MICH wirklich wahr ist und was für mich von Bedeutung ist. Das Aktivieren der Intuition als Erfahrungs-Bestimmendes Innformationsauswahlmedium ist eines der wichtigsten Dinge, die wir anzugehen haben! Was auch immer da draußen passieren mag: wenn es nicht in uns gelangt hat es keine Bedeutung. Erst wenn wir den Informationen Verwirklichungskraft schenken, werden sie real! Schenken wir doch jenen Infos Kraft, die geistigen und gesellschaftlichen Aufbau, die Veränderung auf friedlichem Wege aufzeigen. Schenken wir denen unsere Wirklichkeitserschaffungskraft, die uns persönlich Gutes und Aufbauendes bringen. Lassen wir die Spekulationsgerüchteküche da, wo sie weiterhin Angst verbreiten können. Im Land wo der Pfeffer wächst...

Und konzentrieren wir uns wieder auf das was wirklich wichtig ist. Unsere eigene persönliche Welt. Und wenn wir uns selbst – im unserem nahen Umfeld - eine Welt ohne Angst und Gefahr erschaffen, voller Liebe und Freude, sind wir in einem Zustand um das zu verändern für was wir hier inkarniert sind. Denn wir werden diese Welt verändern. 

Aber wir verändern sie dadurch, dass wir in UNS bleiben, unsere Kräfte erkennen und aktivieren und in unserem eigenen kleinen Dasein die Veränderungen, die wir haben wollen angehen und bereits ausleben. Angstfrei und voller Mut! Denn es gibt nichts - NICHTS - wovor wir tatsächlich Angst haben müssten, denn wir sind bereits freie Wesen.
WIR SIND FREIE WESEN! 

Von Herzen, Mario Walz
www.mariowalz.de  
www.parallel-gesellschaft.net

Buechersammelgrafik web

Batterien und Motoren

motor* Fünffache Speicherleistung: Innovative Batterie wird vom menschlichen Darm inspiriertForschern...
weiterlesen

Inneneinrichtungen

1 Inneneinrichtung1 Inneneinrichtung 2 Inneneinrichtung 3 Inneneinrichtung 4 Inneneinrichtung 5 Inneneinrichtung 6...
weiterlesen

Lovenight TV

lovenight.tv stelenlovenight.tv stelen lovenight.tv stelen2 lovenight.tv lovenight.tv2

Ernährung

obst* In dieser Grundschule pflanzen die Schüler ihr Essen selbst anLernen fürs Leben – in einer...
weiterlesen

Impressum

Logo PGNETMario Walz - Parallel-Gesellschaft.net Bornscheid 64, 53809 RuppichterothTelefon 02295 9274065...
weiterlesen

Unerklärliches und Fantastisches

monitor* Dieser Schüler hat mehr Glück als Verstand. Oder war es ein...
weiterlesen

Es ist alles da

Immer wieder heißt es: "Es ist alles da!" Aber da stellt sich die Frage, wieso man das nicht...
weiterlesen

Probleme und Ärgernisse

Wer genau beobachtet, hat bestimmt festgestellt, daß sich die Qualität der Zeit verändert hat....
weiterlesen